KontaktImpressumStartseite

AGB

Geschäfts- und Teilnahmebedingungen

I. Allgemeine Bedingungen

  1. Geltung unserer Geschäftsbedingungen

    1.1. Unsere Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich; entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Vertragspartners erkennen wir allenfalls in Schriftform an.
    1.2. Die einzelnen Bestimmungen unserer Geschäftsbedingungen gelten jeweils gegenüber Verbrauchern und Unternehmern im Sinne von § 310 BGB.
    1.3. Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Vertragspartner.

  2. Vertragsschluss

    Die Bestellung durch den Vertragspartner in Textform per Post, per E-Mail oder über unsere Website ist ein bindendes Angebot, dessen Zugang wir unverzüglich bestätigen. Wir sind berechtigt, dieses Angebot innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung in Textform per Post oder per E-Mail anzunehmen. Mit Zugang der Auftragsbestätigung beim Vertragspartner kommt der Vertrag zustande.

  3. Widerrufsrecht für Verbraucher

    Als Verbraucher hat der Vertragspartner das Recht, die Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt unserer Anmeldebestätigung ohne Angabe von Gründen in Schriftform zu widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Martin Wehrle, c/o Karriereberater-Akademie, 21279 Appel bei Hamburg, E-Mail: info@karriereberater-akademie.de. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzuerstatten.

  4. Datenschutz

    Wir werden die vom Vertragspartner überlassenen Daten vertraulich behandeln und nur im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen nutzen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die im Zusammenhang mit dem Namen des Vertragspartners gespeichert sind. Soweit von dem Vertragspartner nichts anderes angegeben, werden wir ihn künftig über unser Seminarprogramm und unsere Seminarveranstaltungen informieren. Der Vertragspartner kann seine Einwilligung hierzu jederzeit widerrufen.

  5. Schlussbestimmungen

    5.1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
    5.2. Ist der Vertragspartner Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis unser Sitz oder nach unserer Wahl auch der Sitz des Vertragspartners.
    5.3. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags einschließlich dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die völlig oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg der unwirksamen möglichst nahe kommt.


II. Offene Seminare

  1. Die Seminargebühren

    Die Seminargebühren beinhalten Erfrischungsgetränke. Außerdem sind die Arbeits- und Übungsmaterialien im Preis inbegriffen.

  2. Der Rechnungsbetrag

    Der Rechnungsbetrag ist vor Seminarbeginn ohne Abzug zu zahlen, wir verschicken eine qualifizierte Rechnung. Wer die Vollbuchung oder die bestätigte verbindliche Buchung des Probe-Wochenendes stornieren will (vorbehaltlich des Widerrufsrechts für Verbraucher), hat dazu bis sechs Wochen vor Kursbeginn die Gelegenheit. Wir erheben keine Bearbeitungsgebühren.

  3. Bei Stornierungen und Umbuchungen

    Bei Stornierungen von Seminaren weniger als sechs Wochen vor Beginn wird die volle Seminar- oder Probewochenende-Gebühr fällig. Gleichzeitig bieten wir eine Teilnahme beim nächstmöglichen Kurs ohne zusätzliche Kosten an. Ebenso kann ein Ersatzteilnehmer angemeldet werden. Das Widerrufsrecht für Verbraucher innerhalb von zwei Wochen nach Zustandekommen des Vertrags bleibt unberührt. Verpasste Module können in späteren Kursen nachgeholt werden, sofern dadurch nicht die von uns garantierte Höchstzahl an Teilnehmern überschritten wird.

  4. Übernachtungs- und Verpflegungskosten

    Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind direkt mit dem jeweiligen Beherbergungsbe-trieb abzurechnen.

  5. Inhalt und Ablauf des Seminarprogramms

    Inhalt und Ablauf des Seminarprogramms sowie der Einsatz der Trainer können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung geändert werden.

  6. Absage der Veranstaltung

    Wir sind berechtigt, die Veranstaltungen aus wichtigem Grund – insbesondere bei Erkrankung des Trainers oder bei zu geringer Teilnehmerzahl – gegen volle Erstattung bereits gezahlter Teilnahmebeträge abzusagen.
Buchen ohne Risiko
Homepagegestaltung