KontaktImpressumStartseite

Martin Wehrle


Martin Wehrle

Martin Wehrle ist „Deutschlands bekanntester Karriereberater“ (Focus). Seine Bücher sind rund um den Globus erschienen, wurden große Bestseller und haben entscheidende Debatten über die Arbeitskultur angeregt. Ob in einer Titelgeschichte für den „Stern“, auf dem Sessel bei „Markus Lanz“ oder auf der Couch bei „Maischberger“: Er engagiert sich für eine menschenfreundliche Arbeitswelt.

Unter dem Dach der Karriereberater-Akademie gibt Martin Wehrle seit 2007 seine Erfahrungen weiter: durch die erste systematische Ausbildung für Karriereberater /-coachs in Deutschland. Er liebt es, Menschen fortzubilden, weil er sie gern wachsen sieht, selbst beim Lehren lernt und beglückt ist über die Rückmeldungen seiner Teilnehmer/innen. Außerdem schätzt er den Seminarraum mit Elb-Blick (auch wenn ihm gelegentlich ein großes Schiff die Schau stiehlt!).

Zahlreiche andere Coaching-Ausbildungen orientieren sich an seinen Methoden und empfehlen seine in bis zu neun Auflagen erschienenen Standardwerke: „Karriereberatung“ (2007), „Die 100 besten Coaching-Übungen“ (2010), „Handbuch Fantasiereisen“ (2011), „Die 500 besten Coaching-Fragen“ (2012) und „Die 50 kreativsten Coaching-Ideen“ (2014). Sein jüngster Streich verspricht Glänzendes: die „Coaching-Schatzkiste“ (Herbst 2016).

Martin Wehrle hat über 25 Coaching- und Karrierebücher geschrieben, darunter ein halbes Dutzend Spiegel-Bestseller. „Ich arbeite in einem Irrenhaus“ ist das meistverkaufte Buch aus der Berufswelt seit Jahrzehnten. Zuletzt erschien „Sei einzig, nicht artig – So sagen Sie nie mehr Ja, wenn Sie Nein sagen wollen“ (2015), eine Ermutigung zur Individualität. Wenn er gerade mal nicht coacht, erholt sich Martin Wehrle am liebsten in der Natur und schwingt seine Angelrute. Sogar den Fischen stellt er gelegentlich eine Coaching-Frage: „Was müsste ich tun, damit ihr doch noch beißt?“ Leider antworten sie nicht …

  „Passt diese Ausbildung zu Ihnen?“ Martin Wehrle antwortet:

 

Buchen ohne Risiko
Homepagegestaltung